Das EPiZ - Entwicklungs­pädagogisches Informations­zentrum Reutlingen

Das EPiZ in Reutlingen ist ein Haus des Globalen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung, unter dessen Dach viele verschiedene Projekte zusammenarbeiten und Menschen sich begegnen. Wir sind vielseitig regional, wie auch bundesweit und international tätig.

Kontakt

EPiZ im Arbeitskreis Eine Welt Reutlingen e.V.
Wörthstraße 17
72764 Reutlingen
Tel.: 07121/ 9479980
E-Mail: info@epiz.de

AKTUELL

Koloniale Spuren in Reutlingen

Wir, das Entwicklungspädagogische Informationszentrum Reutlingen (EPiZ) in Kooperation mit der Partnerschaft für Demokratie Reutlingen, entwickeln gerade einen (post-)kolonialen Stadtrundgang durch Reutlingen, der den (post-)kolonialen Spuren nachgeht. Dabei ist es uns wichtig Ihre Perspektiven und ihre lokalen Kenntnisse mit einzubeziehen! Wir freuen uns, wenn Sie mit ihren Erfahrungen und lokalen Kenntnissen den Stadtrundgang bereichern. Weitere Informationen finden Sie hier.

Global Eyes - Augen auf für eine zukunftsfähige Welt

Am 9. Juli 2021 findet der fünfte Schüler*innenkongress „Global Eyes – Augen auf für eine zukunftsfähige Welt“ in Baden-Württemberg statt – und gleichzeitig zum ersten Mal digital. Auch das EPiZ ist mit dabei. Es gibt Workshops zum Globalen Lernen / Bildung für nachhaltige Entwicklung, einen Bildungsmarkt mit Präsentationen von Schulprojekten, Dialog mit der Politik sowie Raum für Austausch und Kunst. Weitere Informationen finden Sie hier.

Video zu Globalem Lernen, Folge 1

Video-Vortragsreihe „Bildung, die die Welt verändert!?"

Was sind aktuelle globale Herausforderungen für die Menschheit? Und welche Implikationen haben diese für Bildung? Die Vortragsreihe „Bildung, die die Welt verändert!?" möchte in sechs Folgen in die Konzepte Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung und ihre Kontexte einführen. Die Vortragsreihe ist ein gemeinsames Projekt der Fachpromotor*innen für Globales Lernen in BaWü und NRW (Gundula Büker, EPiZ Reutlingen, und Manuel Blendin, Welthaus Bielefeld) und Heidi Grobbauer von der österreichischen Organsiation KommEnt. Die Videos finden Sie hier.

Blog

Fast 250 Menschen aus 16 unterschiedlichen Gruppierungen zogen am Sonntag, 20. Juni, durch die Reutlinger Innenstadt, um für Menschenrechte zu demonstrieren. Auch unsere Referentin, Hala Elamin, war mit dabei.

Ich, Lina Feige, habe als Schülerpraktikantin letzte Woche mein Praktikum im EPiZ gemacht und möchte im folgenden Text meine Erfahrungen mit euch teilen:

[...]Die internationale Informations- und Bildungsarbeit des EPiZ hautnah zu erleben, hat mir nicht nur einen Einblick in die Berufswelt ermöglicht, sondern mir auf vielfältige Weise wertvolle Erfahrungen gebracht [...]