Rundgang auf (post-)kolonialen Spuren in Reutlingen

Welche Spuren der Kolonialgeschichte sind direkt vor unserer Haustüre in Reutlingen zu finden? Welche Auswirkungen davon sind heute (noch) sicht- und erlebbar? Welche Widerstandsgeschichten gibt es in Reutlingen und was hat das mit uns zu tun?

Abbildung von Bismarck auf dem Kaiser Wilhelm I-Denkmal Planie Ecke Kaiserstraße - Startpunkt der Rundgänge

Den Rundgang "Auf (post-)kolonialen Spuren in Reutlingen" konnten wir 2021 in Zusammenarbeit des Programms "Bildung trifft Entwicklung" mit Fördermitteln des Aktionsfonds "Partnerschaft für Demokratie Reutlingen" entwickeln:

  • Welche Spuren der Kolonialgeschichte sind direkt vor unserer Haustüre in Reutlingen zu finden?
  • Welche Auswirkungen davon sind heute (noch) sicht- und erlebbar?
  • Welche Widerstandsgeschichten gibt es in Reutlingen?
  • Was hat das mit uns zu tun?

Dieser Stadtrundgang bietet die Möglichkeit, ausgehend von der Geschichte einen kritischen Blick auf die Gegenwart zu werfen und große gesellschaftliche Debatten wie die um Rassismus vor Ort greifbar bzw. besprechbar zu machen. Wer ist in der Stadt repräsentiert? Wessen Geschichten und Spuren werden in Straßen, Plätzen und Denkmälern öffentlich erinnert und wessen Perspektiven bleiben unsichtbar?

Ziele des Rundgangs "Auf (post-) kolonialen Spuren" sind:

  • Spuren der Wirkmächtigkeit von Kolonialsmus greifbar machen
  • Sensibilisierung für koloniale Vergangenheit und Auswirkungen auf die Gegenwart
  • Wissensvermittlung und Reflexion
  • Positive Beispiele kennenlernen
  • Handlungsoptionen erarbeiten

Wir möchten mit einer rassismuskritischen Brille auf die alltäglichen Wege durch die Stadt schauen und so ins Gespräch kommen über Machtverhältnisse, Identitäten, Teilhabe und Gestaltung von Gesellschaft. Es geht also nicht nur um eine historische Spurensuche, sondern vor allem um die Kontinuitäten - wie wirken koloniale Erzählungen und Systeme immer noch nach, welchen Einfluss haben sie auf unser Denken und Handeln und welche Handlungsoptionen haben wir?

Kontakt

(Post-)kolonialer Stadtrundgang Reutlingen

Rebekka Schön
E-Mail: rt-postkolonial@epiz.de

Tel.: 07121/ 9479981

Fragen Sie uns an!

Eigene Darstellung mit Unterstützung von www.openstreetmap.de

Wir bieten den Stadtrundgang von 1,5 - 2,5h für Erwachsene und Schüler*innen ab Klasse 9 an. Er umfasst 5-8 unterschiedliche Stationen an denen verschiedene Themen sichtbar werden:

  • Politik/ Kolonialgeschichte
  • Wirtschaft: Reutlinger Textilindustrie, Kolonialwarenladen
  • Wissenschaft
  • Gesellschaft
  • Reutlinger Akteure
  • Widerstand
  • Lebensrealitäten von People of Colour

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Unsere Förderer