Projekte zur Frühkindlichen Bildung im EPiZ

Unter dem Dach "KITA.weltbewusst.2030" setzen wir eine Vielfalt an Projekten zu Globalem Lernen und BNE in der Frühkindlichen Bildung um. Stöbern Sie auf den Projektseiten und den speziellen Websites zu einzelnen KITA-Projekten und lassen Sie sich inspirieren!

 

Mit Kamishibai Zukunftsgeschichten gestalten

| Globales Klassenzimmer im Welthaus Stuttgart (Charlottenplatz 17 (Eingang 5), 70173 Stuttgart)

Mit Kamishibai gemeinsam Zukunftsgeschichten gestalten

2-teilige Fortbildung für pädagogische Fachkräfte in der frühkindlichen Bildung aus Baden-Württemberg (Erzieher*innen und Bildungsreferent*innen)

Anmeldung: Bitte bis einschließlich 15. Juli 2022 unter https://eveeno.com/kamishibai-zukunftsgeschichten-epiz_2022

Teil 1: Kamishibai Grundlagen 25. Juli 2022, 9-17 Uhr
Teil 2: Kamishibai Aufbauworkshop 4. Oktober 2022, 9-17 Uhr

WICHTIG: Die beiden Fortbildungstage bauen aufeinander auf: Im ersten Teil der Fortbildung lernen und üben Sie die Grundlagen für das Erzählen mit Kamishibai und im zweiten Teil entwickeln Sie erste Ideen für eigene Geschichten rund um das Thema „Prima Klima in der Kita“

Veranstaltungsort: Globales Klassenzimmer im Welthaus Stuttgart, Charlottenplatz 17 (Eingang 5), 70173 Stuttgart

Referent*innen: Carmen Sorgler, Expertin und Fortbildnerin für das Erzählen und Arbeiten mit Kamishibai sowie selbst Autorin einer Kamishibai-Geschichte und Karin Wirnsberger, Projektkoodinatorin am EPiZ Reutlingen, Bildungsreferent*in für BNE und Globales Lernen sowie Autorin der Publikation „Prima Klima in der KITA“ (Herder Verlag, 2022)

Das Geschichtenerzählen (Storytelling) kann den Wandel zur Nachhaltigkeit unterstützen – VON ANFANG AN! Wir brauchen eine neue Art von Erzählungen, um gesellschaftliche Veränderungsprozesse anzustoßen: Erzählungen, die bei Kindern und bei Erwachsenen das Weltbewusstsein stärken, mutige Ideen für den Schutz unseres Planeten fördern und Handlungsoptionen aufzeigen.

In Geschichten erleben wir (Kinder und Erwachsene), wie Figuren Herausforderungen begegnen, Gefahren bewältigen oder Erlebnisse verarbeiten. Indem sie neue Erfahrungsräume und Handlungsmöglichkeiten eröffnen, können uns Geschichten helfen, die komplexe Welt um uns herum zu verstehen und zu verändern.

Das Geschichtenerzählen mit Kamishibai, dem japanischen Papiertheater, ist ein Türöffner – auch für zentrale Themen des Globalen Lernens. Im Projekt „Gemeinsam Zukunftsgeschichten gestalten“ machen wir die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung nicht nur über Wissen und Argumente, sondern vor allem emotional zugänglich. Mit dem bildgestützten Geschichtenerzählen bauen wir eine Brücke zwischen den globalen Nachhaltigkeitszielen (SDGs), und den alltäglichen Erfahrungen von Kindern und Erwachsenen. Im Projekt nehmen wir dabei das SDG13 „Klimaschutz“ in den Fokus.  

Hintergrundinformationen zum Erzählen mit Kamishibai finden Sie unter: https://www.kkstiftung.de/de/themen/bildung/kamishibai-mit-geschichten-lernen/index.htm und https://www.forum-kamishibai.de

Die Veranstaltung ist Teil des Projektes „KITAs gestalten Zukunftsgeschichten“ vom Entwicklungspädagogischen Informationszentrum in Reutlingen. Mehr Informationen zum Projekt finden Sie unter https://www.epiz.de/de/projekte/kita-weltbewusst-2030/zukunftsgeschichten/

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos. Mit der Teilnahme erklären Sie sich bereit, einen Beitrag für das Projekt "Kitas gestalten Zukunftsgeschichten" zu leisten, z.B. die bereitgestellten Materialien und Konzepte für Geschichten zu bewerten und gegebenenfalls eigene entwickelte Zukunftsgeschichten oder Konzepte zur Verfügung zu stellen. Rückfragen bitte gerne an Karin Wirnsberger, Tel: 0175-5620004, Mail: karin.wirnsberger@epiz.de

Förderhinweis:

Diese 2-teilige Fortbildung ist Teil des Projektes "KITAS gestalten Zukunftsgeschichten" und wird gefördert mit Mitteln der Glücksspirale des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg sowie von von Engagement Global mit Mitteln des BMZ

 

Zurück