Eine-Welt-Promotor*innen Programm im EPiZ

Die Promotor*innenstelle Globales Lernen ist beim Entwicklungspädagogischen Informationszentrum (EPiZ) in Reutlingen angesiedelt. Sie gliedert sich auf in die Bereiche "Qualifizierung und Beratung" und "Internationale Bildungspartnerschaften".

Promotor*innenprogramm: Die Corona-Pandemie ist nicht der Schulpartnerschaft ihr Ende!

| Digitales Austauschformat

Das soziale Leben in der ganzen Welt wurde durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie fast lahmgelegt. Lockdown, Schulschließungen, Reiseverbot und andere soziale Distanzierung klingen im ersten Moment wie das Ende der Schulpartnerschaften. Aber in der Praxis erweist sich die Pandemie als Chance, um Partnerschaftsprojekte anders zu gestalten und damit eine neue Qualität für die Bildungsarbeit zu gewinnen.

Laut dem Motto: Vor dem Hindernis erwacht das Genie in uns, konnten manche Projektgruppen die neuen Herausforderungen durch die Pandemie bewältigen, um die Interaktion mit ihren Partner*innen weiterhin mit spannenden gemeinsamen Aktivitäten zu gestalten. In dem Online-Impuls-Vortrag und bei der anschließenden Diskussion möchte ich Denkanstöße geben und mich mit Euch/Ihnen über neue Ideen sowie Best Practice Beispiele von Partnerschaftsprojekten in der Corona-Zeit auseinandersetzen.

Anmeldung bis 20. April 2021 per Mail an Kafalo Sékongo: kafalo.sekongo@epiz.de

Mehr Informationen finden Sie hier.

Zurück