CHAT der WELTEN Baden-Württemberg bei EPiZ

Der CHAT der WELTEN ist eine Programmlinie von "Bildung trifft Entwicklung" Träger des Programms in Baden-Württemberg ist das EPiZ Reutlingen. Ziel des CHAT der WELTEN in Baden-Württemberg ist die Begegnung auf Augenhöhe. Im Fokus steht die Auseinandersetzung mit den globalen Veränderungen unter dem Aspekt einer nachhaltigen Entwicklung. Dabei orientiert sich der CHAT der WELTEN Baden-Württemberg an den beiden Leitperspektiven Bildung für nachhaltige Entwicklung und Medienbildung des aktuellen Lehrplans.

EinBlick: 17 Stimmen über die Chancen und Grenzen einer Pandemie

Logo EinBlick, Projekt von BtE/CdW B-W © EPiZ/CdW/BtE

Ausgehend von der Corona-Pandemie produziert die Regionale Bildungsstelle Baden-Württemberg des Programms „Bildung trifft Entwicklung“ und „CHAT der WELTEN“ im EPiZ in Kooperation mit dem Welthaus Stuttgart, Centre for Human Rights Erlangen-Nürnberg (CHREN), FIAN und weiteren Träger*innen Interviewfilme mit Expert*innen aus der ganzen Welt zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Die Videos stellen Bezüge zu den SDGs her und haben den Anspruch, über die Corona-Pandemie hinaus für die Bildungsarbeit online zugänglich und nutzbar zu sein. Sie sind zu finden auf der vimeo-Plattform des EPiZ: https://vimeo.com/epiz

Die Videos können gerne im Unterricht und Veranstaltungen genutzt werden. Weiteres didaktisches Material ist im Entstehen und wird sukzessive hier veröffentlicht.

Kontakt

Christian Fulterer
Koordinator Bildungsarbeit „Globales Klassenzimmer Stuttgart“
Regionalkoordination CHAT der WELTEN Baden-Württemberg
Tel.: 0711 / 31516349
E-Mail: christian.fulterer@welthaus-stuttgart.de

Christian Fulterer, Epiz, Koordinator des Bildungsprogramms Chat der Welten

EinBlick Interview zu SDG 1

Interviewt wird Marwa Melhem, Autorin, Dolmetscherin und Aktivistin aus Syrien.

Marwa Melhem beschreibt die Situation während der Pandemie im Kriegsland Syrien und die damit verbundenen negativen und positiven Entwicklungen.

EinBlick Interview zu SDG 2

Interviewt wird Raul G. Serazzolo von der Ehrenamtlichen Nichtregierungsorganisation „La Poderosa“ aus Argentinien.

Raul G. Serazzolo spricht über Arbeitslosigkeit und nachbarschaftliche Solidarität in ärmeren Stadtvierteln in Buenos Aires, über das „Virus des Vergessens“, Ungleichheiten und fehlende staatliche Unterstützung. Er betont die Wichtigkeit unabhängiger Kommunikationsmittel.

EinBlick Interview zu SDG 3

Interviewt wird Dr. Jomo Gatundu in Kenia, Berater für Finanzmanagement und Gründer der Organisation “Single Hands Empowerment”.

Dr. Jomo Gatundu schildert die Situation in Zeiten einer Pandemie in Kenia und fokussiert besonders den Einfluss auf das Wohlergehen und die Gesundheit der Menschen.

EinBlick Interview zu SDG 4

Interviewt wird Dr. Kelen Fonyuy, Dozentin an der Universität Bamenda in Kamerun mit den Schwerpunkten Soziolinguistik und afrikanische Literatur.

Dr. Kelen Fonyuy spricht über die Herausforderungen, die durch die Pandemie für das kamerunische Bildungssystem entstanden sind. Aber auch positive Veränderungen wie die Digitalisierung der Lehre und des Lernens spielen eine wichtige Rolle.

EinBlick Interview zu SDG 5

Interviewt wird Karuna Ganguly, BtE- und CdW-Referentin aus Indien.

Im Interview geht es um die Lage der Frauen und anderer geschlechtlichen Minderheiten in Indien während des coronabedingten Lockdowns.

EinBlick Interview zu SDG 6

Interviewt wird Milton Moran von FIAN Ecuador.

Er spricht über die Auswirkungen des Lockdowns auf die ländliche Bevölkerung Ecuadors, die deren Armut noch verstärkt haben. Er thematisiert den Einfluss des globalen Extraktivismus auf die Versorgung der Bevölkerung mit ausreichendem sauberem Wasser und somit auf die Gesundheit.

EinBlick Interview zu SDG 7

Interviewt wird Oscar Choque, Fachpromotor für Rohstoffpolitik, Entwicklung und Migration aus Bolivien.

Im Interview berichtet Oscar Choque über die Auswirkungen der Corona-Pandemie 2020 und des politischen Umbruchs im November 2019 auf den Lithium-Bergbau. Auch die Beziehungen zu China werden beleuchtet.

EinBlick Interview zu SDG 8

Interviewt wird Doufi Namalambo, freie Beraterin für Nichtregierungsorganisationen in Namibia.

Doufi Namalambo spricht über die Folgen der Pandemie für die namibische Wirtschaft und ihre Hoffnung für die Zukunft. Eine wichtige Rolle spielt dabei der Tourismus, der während der Pandemie ausbleibt.

EinBlick Interview zu SDG 9

Interviewt wird Pupu Purwaningsih in Indonesien, die auf der Insel Sumba für Misereor arbeitet.

Im Interview schildert Pupu Purwaningsih den Einfluss der Pandemie auf ihr alltägliches Leben und ihre Arbeit sowie die Wichtigkeit funktionierender Infrastruktur und Bildung im Kampf gegen das Virus.

EinBlick Interview zu SDG 10

Interviewt wird Gideon A. Abugzeo, Grafikdesigner, Lehrer und stellvertretender Sekretär für den ghanaischen Gehörlosenverband.

Gideon A. Abugzeo ist seit seinem 10. Lebensjahr gehörlos. Er berichtet über die aktuelle Situation in Bolgatanga (Ghana) aus der Perspektive einer Person mit Behinderung. Das Interview wird von einem Gebärdendolmetscher begleitet.

EinBlick Interview zu SDG 11

Interviewt wird Prof. Dr. Niko Paech, Volkswirt und außerplanmäßiger Professor im Bereich der Pluralen Ökonomie in Deutschland.

Er spricht über die positiven und negativen Auswirkungen der Pandemie für die Wirtschaft, das alltägliche Leben im ländlichen und urbanen Raum sowie die Verteilungsgerechtigkeit. Er versucht die Frage zu beantworten, wie eine nachhaltige Post-Corona-Stadt aussehen sollte.

EinBlick Interview zu SDG 12

Interviewt wird Elena Muguruza aus Peru, die in Deutschland als FairHandelsBeraterin beim Dachverband Entwicklungspolitik Baden Württemberg e. V. (DEAB) und als Eine-Welt-Fachpromotorin für den Fairen Handel arbeitet.

Sie spricht über die Folgen der Pandemie für Kleinbauerngenossenschaften in Peru, ihre persönliche Situation und die Wichtigkeit der Themen Nachhaltigkeit und Solidarität auch nach Corona.

EinBlick Interview zu SDG 13

Interviewt wird Tosi Mpanu-Mpanu aus der Demokratischen Republik Kongo.

Tosi Mpanu-Mpanu ist ein hochrangiger Unterhändler in Klimafragen und vertritt sein Land bei UN-Klimakonferenzen. Im Interview geht es um die Auswirkungen der Pandemie auf die Bevölkerung und das Wirtschaftssystem im Kongo sowie auf die internationalen Klimaverhandlungen.

EinBlick Interview zu SDG 14

Interviewt wird Giovanni Cappa, Arzt und Umweltaktivist in Italien.

Giovanni Cappa spricht über die Belastung als Arzt und seinen Aktivismus für den Meeresschutz bei der NichtregierungsOrganisation Sea Shepherd.

EinBlick Interview zu SDG 15

Interviewt wird Juliana Rosalen von der NGO IEPE Brasilien, einer Partnerorganisation von Poema Deutschland.

Im Interview geht es um Indigene in brasilianischen Reservaten, wie sie sich vor dem Virus schützen und ihre alten Fertigkeiten wiederfinden und weiter vererben.

EinBlick Interview zu SDG 16

Interviewt wird Ines Fischer, Asylpfarrerin in Reutlingen.

Sie berichtet über die schwierige Situation von Menschen mit Fluchterfahrung in den Unterkünften. Dennoch erlebt sie weiterhin eine große Solidarität zwischen den Menschen in den Unterkünften und den ehrenamtlichen Helfer*innen, die ihr Hoffnung macht.

EinBlick Interview zu SDG 17

Interviewt wird Samuel Cabero, Leiter des Netzwerks „Voluntariado Red Global“ in Bolivien.

Samuel Cabero erzählt, wie die örtlichen Gemeinschaften zusammenhalten und das bolivianische Vivir Bien als Gegenpol zur globalisierten Konsumgesellschaft etablieren.

Unsere Partner im Einzelnen: