Referent*innen für Baden-Württemberg

In unserem Programm "Bildung trifft Entwicklung" (BtE) und im dazu gehörenden Programm CHAT der WELTEN (CdW) gestalten wir Globales Lernen mit Zurückgekehrten aus der Entwicklungszusammenarbeit, aus entwicklungspolitischen Freiwilligendiensten und mit Menschen aus Ländern des globalen Südens. Gerne besprechen wir unsere Angebote mit Ihnen.

Kontakt

Für das Gesamtprogramm:
Rainer Schwarzmeier
Tel.: 07121 / 9479981
bildung-trifft-entwicklung@epiz.de

Für den CHAT der WELTEN:
Saron Cabero
Tel.: 0157 / 33715409
saron.cabero@epiz.de

Kroneberg, Igor

Referent für Klimawandel/Umwelt im urbanen Kontext, Sozialgerechte Stadtentwicklung, int. Entwicklungszusammenarbeit, Alltag in anderen Ländern und interkulturelles Lernen mit Schwerpunkt Lateinamerika

Diese*r Referent*in ist aktiv bei ...

Igor Kroneberg ist Dipl.-Architekt mit dem fachlichen Schwerpunkt Stadtplanung. Er hat sich beruflich und akademisch zu den Themen Stadtgestaltung, nachhaltige Stadtentwicklungsplanung, sowie Entwicklung und Geschichte der lateinamerikanischen Städte als Dozent befasst (Universitäten in Deutschland, Chile und Costa Rica). Von 2010 bis 2013 hat er für CIM (GIZ) als Berater der Stadtverwaltung der Stadt Guatemala in Projekten zu Stadtentwicklung, ÖPNV, Süd-Süd-Dreieckkooperationen, Umweltschutz, „Good Governance“ und Entwicklungsindikatoren gearbeitet.

Seit 2014 ist er unabhängiger Berater für Projekte der Entwicklungszusammenarbeit mit Schwerpunkt Lateinamerika und hat u.a. ein Projekt zur Implementierung von energieeffizientem Wohnungsbau in Mexiko für die KfW Entwicklungsbank – die erste Klimaschutzmaßnahme im Wohnungsbausektor dieser Art in der Welt - betreut.

Themenschwerpunkte

  • Städte im globalen Süden: die täglichen Herausforderungen ihrer Bewohner*innen und die Gegensätze zu Deutschland
  • Klimawandel: die Auswirkungen der Städte auf die globale Erwärmung. Herausforderungen und Lösungsansätze für eine nachhaltige Stadtentwicklung und urbane Mobilität, für die Einsparung natürlicher Ressourcen und für eine höhere Energieeffizienz
  • Sozialgerechte Stadt: Bürgerinitiativen in Lateinamerika (innovative und partizipatorische Konzepte und Projekte für eine nachhaltige und sozial inklusive Gestaltung des städtischen Raums)
  • Globale Urbanisierungsprozesse: soziale, räumliche, wirtschaftliche und kulturelle Auswirkungen in den Entwicklungsländern (historische Hintergründe, Bestandsaufnahme und Zukunftsprognosen)
  • Süd-Nord-Partnerschaften: Ziele, Maßnahmen und Ergebnisse der internationalen Entwicklungszusammenarbeit (Schwerpunkt: Lateinamerika)
  • Land und Leute in Lateinamerika (Chile, Costa Rica, Guatemala, Mexiko)
  • Interkulturelles Lernen / Werte und Normen / Vorurteile / Klischees

Alle Veranstaltungen werden bei Bedarf auch in spanischer und italienischer Sprache angeboten.

Das Angebot von Igor Kroneberg können Sie auch in seinem BtE-Flyer "Stadt und Mensch" nachlesen.

Zurück