Programm "Bildung trifft Entwicklung" im EPiZ

Bildung trifft Entwicklung" (BtE) in Baden-Württemberg umfasst diese drei Programmlinien:

  1. Bildung trifft Entwicklung - Globales Lernen mit persönlichen Erfahrungen aus Ländern des globalen Südens
  2. CHAT der WELTEN - Globales Lernen und digitale Medien
  3. Junges Engagement - Entwicklungspolitisches Engagement von Rückkehrer*innen aus internationalen Freiwilligendiensten

Klimagerecht Handeln: hier und weltweit. Ja, aber wie? - Teil 3: Ernährung und Wasser

| Umweltinformationszentrum Listhof (Friedrich-List-Hof 1, 72770 Reutlingen)
© Foto von Hannah Grapp von Pexels

Klimawandel und Klimaschutz sind eine Frage von globaler Gerechtigkeit und Solidarität. Gesellschaften, die zu den Hauptverursachern des Klimawandels zählen, haben bisher wenig mit den zerstörerischen Auswirkungen für Menschen und Natur zu kämpfen. Auf der anderen Seite leiden diejenigen Menschen, die am wenigsten zu den Klimaveränderungen beitragen auch in Zukunft am meisten unter den Folgen. Wie beeinflussen wir unser Klima? Wie können wir individuell in unserer Umgebung und zusammen klimagerechter handeln?

Sowohl lokale Beispiele als auch Beispiele aus dem Globalen Süden rund um die Themen Stadtentwicklung, Ernährung, Wald und Biodiversität, das vernetzte Denken und der interaktive Austausch stehen hier im Vordergrund.

Neuartige und einzigartige Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der VHS Reutlingen, Umweltbildungszentrum Listhof, Entwicklungspädagogisches Informationszentrum (EPiZ)/ Bildung trifft Entwicklung. Diese Reihe richtet sich vor allem an junge und jung gebliebene Erwachsene, die gemeinsam etwas bewegen wollen. Gefördert durch die KSK Reutlingen.

Teil 3: Ernährung und Wasser

03.06.2022
Freitag, 17:00 - 20:00 Uhr
Woher kommt unser Essen? Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf den Anbau von Nahrungsmitteln? Unsere Nahrungsmittel werden in anderen Teilen der Welt produziert und global gehandelt. Industrielle Landwirtschaft und der damit verbundene Wasserverbrauch tragen stark zu Klimaerhitzung und Landschaftsveränderungen bei. Gemeinsam reflektieren wir, wie Landwirtschaft klimagerecht gestaltet werden könnte. Zudem lernen wir praktische und "genussvolle" Beispiele im Listhof kennen, die wir zubereiten und ausprobieren.

Referent*innen: Birgit Hoinle (Bildung trifft Entwicklung, Ernährungsrat Tübingen-Rottenburg) und Brigitte Spiegler-Lang (Umweltbildungszentrum Listhof)

Anmeldung über die VHS Reutlingen
info@vhsrt.de

Zurück