BLOG

Porträt von Kafalo Sékongo

Kafalo Sékongo war 9 Jahre lang Fachpromotor für internationale Bildungspartnerschaften. Ein prägender Wegbegleiter des EPiZ war er bereits lange vorher, und wird er auch in Zukunft bleiben. Im Interview erzählt er von seinen Erfahrungen.

DEAL with it! ist ein EU-Jugendprojekt, das junge Menschen darin stärken soll, ihre Stimme aktiv in die Klimapolitik einzubringen und sich zu engagieren. Ziel ist, dass Jugendliche durch den Austausch mit Expert*innen aus Politik, Wissenschaft und zivilgesellschaftlichem Engagement ihr Wissen zu Themen der Nachhaltigkeit, Klimawandel und Klimapolitik, wie den EU Green Deal stärken. Sie sollen lernen, politische Prozesse kritisch zu reflektieren und Forderungen an die Politik zu formulieren.

Am 14. und 15. Januar traf sich das EPiZ-Team, um sich auf der Jahresklausur über inhaltliche und strukturelle Fragen auszutauschen, die für die Zukunft und Weiterentwicklung des EPiZ relevant sind.

"Globales Lernen bedeutet für mich, dass alle Menschen auf dieser Welt voneinander lernen und zwar für eine Zukunft mit nachhaltiger Entwicklung und gerechter Gesellschaft." Dieses Statement zur Frage: "Was ist Globales Lernen für dich?" der BtE-Referentin Guntsetseg Dolgor haben wir zusammen mit weiteren Beiträgen von Referent*innen des Programms "Bildung trifft Entwicklung" an den Anfang unserer Sendung "Globales Lernen On Air" am 22.12.2021 gestellt. Gemeinsam mit der Redaktion haben Matzel und Marieke die Entstehung, Motivation und das erste gemeinsame Jahr reflektiert.

Die siebten Klassen des Tübinger Uhlandgymnasiums haben sich vergangene Woche im Rahmen eines Projekttags mit dem Thema Fairer Handel auseinandergesetzt. Die Schülerinnen und Schüler durften Workshops wählen, in denen sie sich kreativen und journalistischen Aufgaben rund um das Thema Konsum und Fairer Handel stellten.

Mohamed Alarini Bah von der Partnerorganisation SLADEA aus Sierra Leone im EPiZ

Im Oktober und November hatten wir im EPiZ Besuch aus Sierra Leone! Mohamed Alarini Bah (Albah) von unserer Partnerorganisation SLADEA, war in Deutschland für eine Medienfortbildung bei Brot für die Welt, und konnte vor- und nachher auch die deutschen Partner*innen des gemeinsamen Projektes „4 + 17 = Zusammen Zukunftsfähigkeit lernen“, sowie auch unsere Geschäftsstelle in Reutlingen besuchen.

Im folgenden Interview erzählt er von seiner Arbeit im Projekt 4 + 17, von seiner Reise durch Deutschland und wie er zu SLADEA kam.

15 junge Menschen, alle zwischen Abitur und Studienabschluss, waren am Donnerstag zu Besuch im EPiZ. Was sie verbindet ist die Suche nach nachhaltigen Berufsfeldern. Die Gruppe war eine Woche unterwegs und blickte jeden Tag in ein anderes Berufsfeld. Angetrieben von den großen Globalen Fragen durfte ein Stopp im EPiZ natürlich nicht fehlen.

Porträt von Mira Weiss

Hallo zusammen! Ich bin Mira Weiss und studiere aktuell Medienwissenschaften im Master in Tübingen. Seit letzter Woche mache ich ein Praktikum im EPiZ. Ich freue mich die Arbeit des EPiZ bis zum Ende des Jahres etwas besser kennen zu lernen, das Team im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen und meine ersten Schritte als BtE-Referentin zu gehen.

Video "Gelöbnis für Planetare Gesundheit"

Unterstützt durch das Junge Engagement Baden-Württemberg des Programms „Bildung trifft Entwicklung“ im Entwicklungspädagogischen Informationszentrum Reutlingen (EPiZ) hat "Health for Future Tübingen" ein Video zum "Gelöbnis für Planetare Gesundheit" gedreht.

Bereits zum 31. Mal findet in Reutlingen die Interkulturelle Woche (IKW) statt. Das Motto 2021 heißt: #offen geht.
Das EPiZ Reutlingen / Programm Bildung trifft Entwicklung ist mit drei eigenen Kooperations-Veranstaltungen dabei und auch bei der zentralen Veranstaltung vertreten.