BtE-Referent*innen für Baden-Württemberg

In unserem Programm "Bildung trifft Entwicklung" (BtE) gestalten wir Globales Lernen mit Zurückgekehrten aus der Entwicklungszusammenarbeit, aus entwicklungspolitischen Freiwilligendiensten und mit Menschen aus Ländern des globalen Südens. Gerne besprechen wir unsere Angebote mit Ihnen.

Kontakt

Rainer Schwarzmeier

Marieke Kodweiß

Tel.: 07121/ 9479981

E-Mail: bildung-trifft-entwicklung@epiz.de

Nsengiyumva, Vital

Referent mit dem Länderschwerpunkt Ruanda zu Frieden und Konfliktbearbeitung und Interkulturelles Lernen

Nsengiyumva, Vital

Vital Nsengiyumva ist in Ruanda geboren und aufgewachsen. Er studiert derzeit Umwelttechnik mit Schwerpunkt “Luftqualität, Abfall und Abwasser” im Masterstudiengang an der Universität Stuttgart. Sein Vater und über 100 Verwandte von ihm wurden während des Völkermordes 1994 in Ruanda ermordet. Vital war zu diesem Zeitpunkt vier Jahre alt. Die Mörder leben heute noch und Vital kennt sie. Trotzdem redet er von Versöhnung und berichtet, wie Vergebung zur tragenden Säule in seinem Leben wurde.

Themenschwerpunkte

  • Versöhnung und Vergebung
  • Alltag in anderen Ländern
  • Frieden / Konfliktbearbeitung
  • Armutsbekämpfung / Armut – Reichtum
  • Interkulturelles Lernen, Umgang mit Vorurteilen / Klischees / Rassismus
  • Kinderalltag / Kinderrechte in anderen Ländern
  • Geschlechtergerechtigkeit
  • Klima / Energie
  • Umwelt / Ressourcen (Wälder, Wasser, Böden, Luft)

Zurück