BtE-Referent*innen für Baden-Württemberg

In unserem Programm "Bildung trifft Entwicklung" (BtE) gestalten wir Globales Lernen mit Zurückgekehrten aus der Entwicklungszusammenarbeit, aus entwicklungspolitischen Freiwilligendiensten und mit Menschen aus Ländern des globalen Südens. Gerne besprechen wir unsere Angebote mit Ihnen.

Kontakt

Rainer Schwarzmeier
Tel.: 07121/ 9479981
bildung-trifft-entwicklung@epiz.de

Malisius, Uli

Referent für Globales Lernen und Auswirkungen der Globalisierung auf Mensch und Natur mit den Länderschwerpunkten Tansania, Indonesien, Syrien, Bolivien und Paraguay

Uli Malisius hat an den Universitäten Karlsruhe und Stuttgart Architektur und Städtebau studiert und als Dipl.-Ing. abgeschlossen. Dazu kommt ein Aufbaustudium Technologie in den Tropen (FH Köln) und Teilnahme an Kursen zur Verwaltungsmodernisierung und Erneuerbaren Energien. Als Entwicklungshelfer war er für deutsche und internationale Organisationen 9 Jahre in Tansania, 5 Jahre in Indonesien, 4 Jahre in Bolivien, 2 Jahre in Paraguay und 1 Jahr in Syrien tätig. Dazu kommen Kurzzeitaufenthalte in Libyen und im Jemen. Seine Tätigkeitsschwerpunkte waren Programme der Stadtentwicklung und Altstadtsanierung, des Umwelt- und Klimaschutzes, der Kommunalplanung und Dezentralisierung.

 

Themenschwerpunkte

  • Leben und Arbeiten, Kunst und Kultur in Tansania, Bolivien, Indonesien, Syrien, Paraguay
  • Deutsche und internationale Entwicklungszusammenarbeit
  • Interkulturelle Kommunikaiton und Kompetenz
  • Kulturelles Erbe, Erhaltung historischer Alststädte
  • Local Governance, öffentliche Verwaltung,  Kommunalentwicklung und –planung
  • Umweltschutz, Klimaschutz
  • (koloniale) Architektur, Stadtentwicklung, Stadtplanung, Siedlungswesen
  • Nachhaltiger Tourismus, Etno-Tourismus
  • Resourcenmanagement (Infrastruktur, Wasser, Naturparks, Wälder)
  • Indigene Gemeinschaften (Ache Paraguay, Quechua Bolivien)

 

Die Veranstaltungen sind in Deutsch, Englisch, Spanisch, Swahili, bahasa Indonesia durchführbar.

 

 

Zurück