BtE-Referent*innen für Baden-Württemberg

In unserem Programm "Bildung trifft Entwicklung" (BtE) gestalten wir Globales Lernen mit Zurückgekehrten aus der Entwicklungszusammenarbeit, aus entwicklungspolitischen Freiwilligendiensten und mit Menschen aus Ländern des globalen Südens. Gerne besprechen wir unsere Angebote mit Ihnen.

Kontakt

Rainer Schwarzmeier
Tel.: 07121/ 9479981
bildung-trifft-entwicklung@epiz.de

Li, Xiaojia

Referentin für kulturelle Begegnungen zwischen China und Deutschland, Schulalltag hier und dort und aktuelle Ereignisse in China

Xiaojia Li hat Germanistik, Berufspädagogik und Maschinenwesen studiert. Seit 2015 arbeitet sie als Referentin. Ihr ist es ein großes Anliegen, akademische und gewerbliche Gruppen aus Deutschland und China zu begleiten und ihnen ein besseres Verständis untereinander trotz unterschiedlicher Mentalitäten und Sitten zu ermöglichen.

Dabei arbeitet sie auch viel mit Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Bereichen wie Bildung, Englisch oder Natur und Klimaschutz und weist insbesondere auf die Unterschiede im Schulleben zwischen China und Deutschland hin: Spielen in Deutschland zum Beispiel auch Themen wie Nachhaltigkeit und Natur eine Rolle im Schulunterricht, wird in vielen Schulen in China größerer Wert auf Schulnoten gelegt. Xiaojia Li setzt sich dafür ein, dass die Kinder von zwei verschiedenen Kulturen mehr voneinander erfahren können und sich so gegenseitig begeistern können für verschiedene Bereiche, wie zum Beispiel die Schule oder für die Umwelt.

Themenschwerpunkte

  • (Schul)Leben in China
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Kulturbegegnung zwischen Deutschland und China
  • Textilien
  • Smartphones (Herstellung, Arbeitsbedingungen, Marketingstrategien von Marken)
  • Digitalisierung in China

Die Veranstaltungen können auf Deutsch, Englisch oder Chinesisch durchgeführt werden.

Zurück