BtE-Referent*innen für Baden-Württemberg

In unserem Programm "Bildung trifft Entwicklung" (BtE) gestalten wir Globales Lernen mit Zurückgekehrten aus der Entwicklungszusammenarbeit, aus entwicklungspolitischen Freiwilligendiensten und mit Menschen aus Ländern des globalen Südens. Gerne besprechen wir unsere Angebote mit Ihnen.

Kontakt

Rainer Schwarzmeier

Marieke Kodweiß

Tel.: 07121/ 9479981

E-Mail: bildung-trifft-entwicklung@epiz.de

Grün, Anna-Maria

Referentin für Themen des Globalen Lernens, u.a. Bildungs- und Medienarbeit, Alltag und Kultur im südlichen Afrika, Migration und Flucht, Rassismus, Armutsbekämpfung, Konsumkritik.
Länderschwerpunkte: Südafrika, Namibia, Botswana.

Anna-Maria Grün verbrachte 2014 im Rahmen ihres Grundstudiums der Fächer Publizistik und Filmwissenschaft sechs Monate in Port Elizabeth, Südafrika. Nach ihrem Studium absolvierte sie einen „weltwärts“-Freiwilligendienst in der südafrikanischen Bildungsförderungsorganisation Masifunde Learner Development. Dort war sie insbesondere für die interne und externe Kommunikation der Organisation zuständig und leitete eine Jugendmediengruppe, mit der sie unter anderem eine Kurzdokumentation zum Thema „Homosexualität in Walmer Township“ erarbeitete.

Seit ihrer Rückkehr arbeitet Anna-Maria Grün ehrenamtlich für den deutschen Partnerverein Masifunde Bildungsförderung e.V. im Bereich Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit und ist stellvertretende Freiwilligenvertreterin im Programmsteuerungsausschuss des „weltwärts“-Programms (PSA). Darüber hinaus befasst sie sich bedingt durch ihre studentische Nebentätigkeit mit den Themen Migration und Teilhabe, Jugend und Demokratie sowie kulturelle Teilhabe in Deutschland.

Themenschwerpunkte

  • Länderkunde südliches Afrika (Geschichte / Politik / Kultur / Alltag)
  • Interkulturelles Lernen / Werte und Normen / Rassismus
  • Soziale Ungleichheit / Armutsbekämpfung
  • Migration / Integration / Flucht
  • Bildungsarbeit / Bildungsförderung
  • Konsum / Nachhaltigkeit / Umweltschutz
  • (Neue) Medien / Digitalisierung / Mediennutzung in Deutschland und Südafrika
  • Freiwilligendienst / Vermittlung eines realistischen Afrika-Bildes

Zurück