Außerschulische Lernorte

"Bücher weg, Jacken an, Vesper nicht vergessen!" - Außerschulische Lernorte bieten eine einmalige Chance, vor Ort und mitten im Leben zu lernen. Das gilt für Schulklassen genauso wie für alle Gruppen der außerschulischen Bildung.

Globales Klassenzimmer und Weltwerkstatt

Das Globale Klassenzimmer kann zwar nicht fliegen, hat sich jedoch als Lernort außerhalb von gewohnten Schulgebäuden bewährt – ein Zimmer, das seinen Gästen die ganze Welt eröffnet und gleichzeitig Handlungsalternativen für die Eine Welt aufzeigt.
Vielfältige und ganzheitliche Lernmethoden wecken die Lust auf Veränderung, politisches Engagement und kritisches Konsumverhalten. Das Raumkonzept ist auf Globales Lernen und partizipative Lernformen abgestimmt.

Ehemalige Fachkräfte aus der Entwicklungszusammenarbeit, Freiwillige und Menschen aus Ländern des globalen Südens stehen als erfahrene Referent*innen des Programms „Bildung trifft Entwicklung“ zur Verfügung. Gemeinsam entdecken wir Möglichkeiten, die Globalisierung jetzt gerecht zu gestalten.

Wir unterstützen Sie auch gern, wenn Sie vor Ort Ihr „Globales Klassenzimmer“ einrichten wollen. Oder mieten Sie unser Globales Klassenzimmer für Ihre eigenen Einzelveranstaltungen oder Seminare.

Weltwerkstatt - Grenzenlos kreativ

Willkommen in der Weltwerkstatt - Grenzenlos kreativ

Kommt mit in die Weltwerkstatt! Hier ist Platz für Kreativität, Begegnung und Globales Lernen. Die Weltwerkstatt bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Gelegenheit, sich mit verschiedenen globalen Themen auf künstlerische und kreative Art und Weise zu beschäftigen.

Wir haben für Sie in der Broschüre "Willkommen in der Weltwerkstatt - Grenzenlos kreativ!" (7,8 MB) unsere Angebote in unserem außerschulischen Lernort in Reutlingen zusammengestellt und mit mehreren Erfahrungsberichten unserer BtE-Referent*innen ausgeschmückt. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Ihre Anfrage für ein Bildungsangebot, das verschiedene Aspekte miteinander verknüpft:

  • Kreatives Handeln
  • Außerschulischer Lernort
  • Neue Perspektiven
  • Kunst und Globales Lernen
  • Begegnung
  • Empowerment
  • Transkulturelles Lernen

Mit wem wollen wir zusammenarbeiten?

  • Kindergruppen und Schüler*innen der Grundschule, z.B. auch aus Eingangsklassen, Kinder mit besonderen
    Bedürfnissen
  • Schüler*innen der Sekundarstufen, z.B. auch im Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf ohne Deutschkenntnisse
    (VABO) und Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf (VAB)
  • Menschen mit Fluchterfahrung und Flüchtlingsinitiativen
  • Studierende, Erwachsene und Multiplikator*innen des Globalen Lernens, Eine-Welt-Initiativen, Jugendinitiativen,
    Umweltgruppen, kirchliche und politische Gruppen und viele mehr

In welchem Rahmen kommen wir zusammen?

  • Workshops, Trainings und Seminare ab 90 Minuten
  • Veranstaltungsreihen und regelmäßige Veranstaltungen im Rahmen des Unterrichts/ Stundenplans
  • wöchentliche AGs/ Ateliers oder Lernwerkstätten z.B. im Rahmen der Nachmittagsbetreuung
  • Ferienprogramme
  • Intensiv-Wochenenden
  • Ausstellungen und Begegnungsräume

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen:
Entwicklungspädagogisches Informationszentrum (EPiZ)
Regionale Bildungsstelle Baden-Württemberg des
Programms „Bildung trifft Entwicklung“
Wörthstraße 17 | 72764 Reutlingen
Telefon: 07121 - 9 47 99 81
Telefax: 07121 - 49 11 02
E-Mail: bildung-trifft-entwicklung@epiz.de

Im Auftrag von Engagement Global gGmbH, Trägerin des Programms „Bildung trifft Entwicklung“