Globales Lernen

... bedeutet für uns, mit Ihnen in Zeiten der Globalisierung zu lernen.

Wir nehmen globale Zusammenhänge unter die Lupe:
Welche Rolle und Verantwortung haben wir in der Weltgesellschaft? Kritisch und optimistisch entwickeln wir Zukunftsvisionen von einer gerechten, friedlichen Welt, in der natürliche Ressourcen geschont werden. So entdecken wir gemeinsam Möglichkeiten, die Globalisierung jetzt gerecht zu gestalten.

Willkommen in der Weltwerkstatt - Grenzenlos kreativ

Hast du dich schon mal gefragt, wie du Menschen für globale Themen begeistern kannst? Wie setzt du mit ihnen neue Ideen für eine solidarisch-ökologische Welt um? Wie kann das über Grenzen, z.B. der Sprache, hinweg geschehen?
Kommt mit in die Weltwerkstatt! Hier ist Platz für Kreativität, Begegnung und Globales Lernen. Die Weltwerkstatt bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Gelegenheit, sich mit verschiedenen globalen Themen auf künstlerische und kreative Art und Weise zu beschäftigen.

Wir haben für Sie in der Broschüre "Willkommen in der Weltwerkstatt - Grenzenlos kreativ!" unsere Angebote in unserem außerschulischen Lernort in Reutlingen zusammengestellt und mit mehreren Erfahrungsberichten unserer BtE-Referent*innen ausgeschmückt. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Ihre Anfrage für ein Bildungsangebot, das verschiedene Aspekte miteinander verknüpft:

  • Kreatives Handeln
  • Außerschulischer Lernort
  • Neue Perspektiven
  • Kunst und Globales Lernen
  • Begegnung
  • Empowerment
  • Transkulturelles Lernen

Hier können Sie die Broschüre herunterladen (7,8 MB). Anfragen zu einer Zusammenarbeit in der Weltwerkstatt wenden Sie bitte an Marieke Kodweiß, marieke.kodweiss@epiz.de, herzlichen Dank!

Erzählen im interkulturellen Kontext

An einem Wochenende im Mai 2018 kamen 16 Multiplikator*innen des Globalen Lernens zusammen, um sich und ihre Geschichten im Kontext dieser Fragen kennenzulernen. In einem intensiven Seminar arbeiteten sie an ihren persönlichen Geschichten. Dabei schärften sie ihre Aufmerksamkeit gegenüber ihrer Botschaften und möglicher Stereotype.

Welche Geschichten sind wichtig für einen solidarisch-ökologischen Wandel der Welt? Wie wirkt eine Geschichte? Welche Geschichtenschätze tragen Menschen mit sich, die in verschiedenen Welten zuhause sind? Wie können autobiographische Geschichten im Globalen Lernen eingesetzt werden?

Hier können Sie die Dokumentation "Erzählen im interkulturellen Kontext: Storytelling als Kompetenz, Erzählgut der Welt als Ressource" von 2018 herunterladen. Gerne senden wir Ihnen auch ein gedrucktes Exemplar auf Anfrage an info@epiz.de gegen Spende zu.

Studie „Global What – A Study on Facts and Needs of Global Learning in Germany, Portugal and Romania"

Studie „Global What – A Study on Facts and Needs of Global Learning in Germany, Portugal and Romania“ (2014)
Studie zu Verständnis, aktuellem Stand und Bedarfserhebung zu Globalem Lernen in Deutschland, Portugal und Rumänien im Rahmen des Projekts „Facilitating Global Learning“
http://www.dachverband-entwicklungspolitik-bw.de/web/cms/upload/pdf/publikationen/deab_etal_2014_global_what.pdf

„Global How? - Handreichung zur Qualifizierung von Multiplikator*innen des Globalen Lernen“ (2016)

„Global How? - Handreichung zur Qualifizierung von Multiplikator/innen des Globalen Lernen“ (2016)
Entstanden im Rahmen des Projekts „Facilitating Global Learning“
Deutsch:
Global How? Deutsch
Englisch:
Global How? English

Globaler Jahresplaner

Hier können Sie die Begleitmaterialien für unseren Globalen Jahresplaner 2017 herunterladen:

Faltblatt zu Agenda 2030/ Nachhaltige Entwicklungsziele

Hier können Sie unser Faltblatt "DIE AGENDA 2030 UND DIE GLOBALEN NACHHALTGKEITSZIELE IM SCHULISCHEN UND AUßERSCHULISCHEN GLOBALEN LERNEN: Informationen, Anknüpfungspunkte und unterstützende Angebote" herunterladen.

Toolkit - Schule global entwickeln

Schule global entwickeln – ein Toolkit für alle, die ihre Schule ganzheitlich bzgl. Globalem Lernen weiter entwickeln möchten

Das Entwicklungspädagogische Informationszentrum Reutlingen hat in seinem Projekt „Globales Lernen in Schulprofilen an Schulen in Baden-Württemberg“ in Kooperation mit dem Programm „Bildung trifft Entwicklung“ und dem „Eine-Welt-Promotor*innenprogramm“ einen Toolkit „Schule global entwickeln“ erstellt. Hier können Sie das beinhaltete Faltblatt "Toolkit - Schule global entwickeln" und den aktuellen Begleitbrief zu veränderten Inhalten des Toolkits herunterladen.