Herzlich willkommen Julia!

Hallo - Salam - Hello - Namaste! Mein Name ist Julia Kramer und seit Juni bin ich die neue Mitarbeiterin des EPiZ auf der neu geschaffenen Stelle „Assistenz der Geschäftsführung“.

Aufgewachsen in Metzingen, ist meine erste Erinnerung an das EPiZ ein Besuch in der Bibliothek während meiner Schulzeit in den frühen 1990ern – der Raum war etwas dunkel vor lauter vollen Bücherregalen, und es wehte der Duft der weiten Welt darin, mit allen ihren Herausforderungen und Ambivalenzen, mit Schönheit und Schmerz. Mit dem EPiZ teile ich seit dieser Zeit die Ziele und Werte, globale Zusammenhänge besser zu verstehen um selbst aktiv zu werden für eine gerechtere, friedlichere und ökologisch nachhaltigere Welt/-gesellschaft. So war meine erste Station nach der Schule ein Freiwilligendienst in Delhi, Indien – ein großer Augenöffner!

Nach meinem Studium der Konfliktbearbeitung in Bradford, UK, war ich 2008-2010 als Friedensfachkraft des Zivilen Friedensdienstes im Sudan. Danach begegnete ich wieder dem EPiZ, diesmal als Referentin im Programm „Bildung trifft Entwicklung“. Hier liegen meine Schwerpunkte auf Themen rund um Frieden, Konfliktbearbeitung, Menschenrechte, Empowerment und nachhaltiger Landwirtschaft.

In den letzten 7 Jahren war ich interne Projektberaterin der KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegenungsstätte für gewaltfreie Aktion. Hier habe ich internationale Projekte des Zivilen Friedensdienstes, v.a. in Südasien und Nahost, begleitet.

Ich freue mich, diese Erfahrungen nun auch als hauptamtliche Mitarbeiterin im EPiZ einbringen und gleichzeitig viel Neues von und mit den Kolleg*innen und den Teilnehmer*innen/Nutzer*innen der Angebote lernen zu können! Denn den globalen Herausforderungen können wir nur gemeinsam begegnen.

In diesem Sinne – in den Sprachen der Orte an denen ich gelebt habe: Wir sehen uns – na shufkum – see you – fir milte hain!

 

Zurück