Globales Lernen

... bedeutet für uns, mit Ihnen in Zeiten der Globalisierung zu lernen.

Wir nehmen globale Zusammenhänge unter die Lupe:
Welche Rolle und Verantwortung haben wir in der Weltgesellschaft? Kritisch und optimistisch entwickeln wir Zukunftsvisionen von einer gerechten, friedlichen Welt, in der natürliche Ressourcen geschont werden. So entdecken wir gemeinsam Möglichkeiten, die Globalisierung jetzt gerecht zu gestalten.

Einladung zum Mitmachen beim

Stadtspiel „Reutlingen in der Welt – die Welt in Reutlingen“
und zu dem Kongress „Bildung – global und lokal, gerecht und gut“ am Freitag, den 13.Oktober 2017.

Start- und Endpunkt: Globales Klassenzimmer im EPiZ, Reutlingen
Wer kann mitmachen: Schüler*innengruppen aus den Klassen 8-10 (allgemein bildende Schulen) und Berufschuleingangsklassen mit ca. 5 Personen pro Gruppe

Liebe Kolleg*innen,

wir laden Sie und Ihre Schüler*innen herzlich ein bei unserem Stadtspiel „Reutlingen in der Welt – Die Welt in Reutlingen“ am Vormittag des 13. Oktober 2017 dabei zu sein. Im Zentrum des Spiels stehen interessante Orte einer zukunftsfähigen Entwicklung in Reutlingen, an denen die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) sichtbar gemacht werden. Folgende Stationen und Bezüge zu den SDGs haben wir in das Stadtspiel eingebaut:

  • EPiZ (Entwicklungspädagogisches Informationszentraum), Wörthstraße 17
    SDG 3,4,10: Gute Gesundheitsversorgung, Hochwertige Bildung, Reduzierte Ungleichheiten  
    → Thema: Globale Ungleichheiten
  • Weltladen Reutlingen, Rathausstraße 10
    SDG 1,2,8,12: Keine Armut, Keine Hungersnot, Gute Arbeitsplätze und wirtschaftliches Wachstum, Verantwortungswoller Konsum
    → Thema: Fairer Handel
  • BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschlans Kreisverband Reutlingen), Weingärtnerstraße 14
    SDG 6,7,13: Sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen, Erneuerbare Energie, Maßnahmen zum Klimaschutz
    → Thema: Treibstoff-Pflanzen
  • Rathaus Reutlingen, Marktplatz 22
    SDG 9,11,17: Innovation und Infrastruktur, Nachhaltige Städte und Gemeinden, Partnerschaften zur Erreichung der Ziele
    → Thema: Städtepartnerschaften
  • Caritas Fils-Neckar-Alb Zentrum Reutlingen, Kaiserstraße 27
    SDG 16: Frieden und Gerechtigkeit
    → Thema: Flucht und Migration
  • Naturkundemuseum, Weibermarkt 4
    SDG 14,15: Leben unter Wasser, Leben an Land
    → Thema: Weltmeere
  • Elisabeth-Zundel Haus, Färberstraße 1
    SDG 5: Gleichberechtigung der Geschlechter
    → Thema: Frauen und Gender

Die Schüler*innengruppen setzen sich mit den SDGs und engagierten Personen auseinander, diskutieren spannende globale und lokale Fragen und lösen miteinander die im Spiel untergebrachten Aufgaben.

Hier der Link zum Actionbound des Stadtspiel: https://actionbound.com/bound/stadtspiel-reutlingen-welt

Am Morgen des 13.Oktobers treffen sich alle teilnehmenden Gruppen für eine gemeinsame Einführung in das Thema „Nachhaltige Entwicklungsziele“ im Globalen Klassenzimmer des EPiZ. Außerdem werden sie dort die Spielanleitung und eine technische Einführung und ggf. Ausstattung erhalten. Danach erkunden die Schüler*innengruppen ihre Stadt und vertiefen die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung an den o.g. Stationen. Die Gruppen werden jeweils von einer/einem Referent*in des Programms „Bildung trifft Entwicklung“ und der Lehrkraft begleitet.

Eine gemeinsame Auswertung des Stadtspiels ist dann am Mittag im EPiZ vorgesehen. Anschließend sind alle Teilnehmer*innen des Stadtspiels herzlich zu dem vom EPiZ organisierten Kongress „Bildung – global und lokal, gerecht und gut eingeladen, der am Nachmittag im Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (WHRS) Reutlingen stattfinden wird. Die Ergebnisse und Erkenntnisse der Schüler*innen fließen in den Kongress, der das SDG 4 „Hochwertige Bildung“ in den Fokus nimmt, ein und die Teilnehmer*innen werden in diesem Rahmen für ihre Teilnahme geehrt. Auch zu den anknüpfenden Inputs, Workshops und dem Markt der Möglichkeiten laden wir Sie und die Schüler*innen herzlich ein.

Fragen zum Stadtspiel und dem Kongress senden Sie bitte an Marieke Kodweiß, marieke.kodweiss@epiz.de

Kontakt

Marieke Kodweiß
Entwicklungspädagogisches Informationszentrum (EPiZ) Reutlingen/ Programm „Bildung trifft Entwicklung“
Wörthstraße 17, 72764 Reutlingen
Tel:07121 – 947 998 1, Mail: marieke.kodweiss@epiz.de